Farfalle in feiner Frühlingszwiebel-Soße an Hähnchenbrust

Farfalle in feiner Frühlingszwiebelsoße an Hähnchenbrust

Frühlingsleichtigkeit, die man schmecken kann…

Zutaten (für 2 Personen)

1 Bund Frühlingszwiebeln

Salz

Pfeffer

Zucker

1 EL Butter

150 ml Schlagsahne

ggf. etwas Speisestärke

1 Spritzer Zitronensaft

etwas Muskat

2 Stiele gehackte, glatte Petersilie

2 Hähnchenbrustfilets

1 EL Keimöl

175 g Farfalle

 

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln waschen, von ihren Wurzeln trennen und sie in feine Ringe schneiden.
  2. In einem kleinen Topf die Butter zerlassen und die Zwiebelringe darin zusammen mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker für etwa 5 Minuten anschwitzen.
  3. In der Zwischenzeit das gesalzene Wasser für die Pasta aufsetzen, die Hähnchenbrustfilets waschen, abtupfen, dritteln sowie salzen und pfeffern und die Petersilie waschen und zerhacken.
  4. Zu den Frühlingszwiebeln die Sahne und einen Teil der frisch gehackten Petersilie hinzugeben und die Soße kurz aufkochen lassen (wenn die Soße zu flüssig ist, etwas Speisestärke hinzugeben).
  5. Nun die Farfalle in das gesalzene Wasser geben und die Hähnchenbrustfilets in einer Pfanne mit dem Keimöl von beiden Seiten braten.
  6. Die Zwiebelsoße mit einem Spritzer Saft einer frischen Zitrone sowie Muskat und ggf. Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und alles nochmals kurz köcheln lassen.
  7. Schließlich die Pasta abschrecken, in Pastateller geben und die Frühlingszwiebel-Soße darüber verteilen. Die Hähnchenfilets auf das Pastabett legen und alles mit dem Rest der frisch gehackten Petersilie garnieren.

 Rezept-Ausdruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*