Herbstliches Kürbisbrot

Herbstliches Kürbisbrot

So goldgelb wie die Herbstblätter: saftiges Kürbisbrot

Zutaten (für ein Brot)

400 g Kürbisfleisch

Wasser

1/2 TL Salz

75 g Butter

500 g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe

7 EL Milch

100 g Zucker

1 Eigelb

1 TL Honig

einige Kürbiskerne

 

Zubereitung

  1. Kürbisfleisch grob würfeln und mit ausreichend Wasser in einem mittelgroßen Topf etwa eine Viertelstunde lang kochen, bis es weich ist. Anschließend das Wasser abgießen.
  2. Zu den noch warmen, weichgekochten Kürbiswürfeln Salz und Butter hinzugeben und alles mit einem Pürierstab zu einem Brei verarbeiten.
  3. Das Mehl und die Trockenhefe in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen. Das warme Kürbismus, die Milch und den Zucker zum Mehl-Hefe-Gemisch geben und alles mit dem elektrischen Knethaken zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  4. Den Brotteig in der Schüssel zugedeckt etwa eine Dreiviertelstunde lang an einem warmen Ort (z.B. Backofen bei 30-50°C) gehen lassen. Eine Kastenform großzügig fetten.
  5. Den Teig in die gefettete Backform geben und den Backofen auf 200°C vorheizen.
  6. Das Kürbisbrot eine Viertelstunde lang bei 200°C im vorgeheizten Backofen backen.
  7. Anschließend die bereits entstandene Kruste mit dem Eigelb und Honig bestreichen und einige Kürbiskerne darauf verteilen. Das  Brot weitere 1 1/2 Stunden (90 Minuten) auf mittlerer Schiene bei 150°C backen.

Rezept-Ausdruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*